US-Präsidentenwahl: Aktuelle Umfragen…

…findet man im Blick auf das komplizierte amerikanische Wahlsystem sehr gut aufbereitet bei Electoral-vote.com oder Pollster.com. Derzeit alles im grünen Bereich.

Auch die „Süddeutsche Zeitung“ bringt einen ähnlichen Überblick über die Umfragen in den einzelnen Bundesstaaten und die prognostizierte Aufteilung der Wahlmänner, ebenso CNN und der Spiegel.

8. September 2008:

Eine nach der Convention der Republikaner durchgeführte Umfrage des Gallup-Instituts im Auftrag von „USA Today“ sieht McCain heute deutlich vor Obama (50:46). Hier der Originalartikel von USA Today.

Electoral-vote bringt dazu einen interessanten Kommentar:

„Today’s Polls

All quiet on the state polling front. We do have some national polls though. The Rasmussen tracking poll makes it a tie at 46% each. The Gallup tracking poll puts McCain ahead 48% to 45%. Gallup also ran a poll Friday to Sunday putting McCain ahead 54% to 44%. Gallup’s methodology of running both tracking polls (separate polls on Friday, Saturday, and Sunday and then averaging the three results) and single polls calling people over three days and treating it like a single poll is very confusing to say the least. It is not clear why they are using two different methodologies and it is certainly not clear why they give such different results. In any event, McCain is getting his expected post-convention bump.

The whole concept of a „convention bounce“ shows that voters have very short memories. Whatever happened last dominates. In a week, something else will be in the news and the conventions will be forgotten. Everyone expects the first debate, at the University of Mississippi on Sept 26, will be a crucial event though.“

9. September 2008:

Ein alter Hase in den Untiefen des US-amerikanischen Wahlrechts ist Richard L. Hasen. Sein Election Law Blog ist die Adresse zu diesem Thema im Internet. Slate hat gestern einen Artikel von Hasen veröffentlicht: „The Ground Game – The campaigns have already begun fighting over ballots and rules for voter registration“. Hier der erste Absatz:

This presidential election—like the ones in 2000 and 2004—will be won on the ground in a few swing states. So forget the movements in the Gallup daily tracking poll or the Intrade political market. You don’t even need to focus on the electoral-college maps at Pollster.com or Electoral-Vote.com. The 2008 election may well be determined by some of the legal and election administration skirmishes going on now in several key states.

5. Okt. 2008: Obama hat seinen Vorsprung in den Umfragen weiter ausbauen können. Hier eine Grafik von Open Left über die Umfrageergebnisse der letzten 10 Tage:

Poll Average 25/09 - 04/10/2008

Poll Average 25/09 - 04/10/2008

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: