Obama – Blase?

Einen klugen Artikel zur Obama-Bewegung hat Gabor Steingart, Washington-Korrespondent des „Spiegel“, bei „Spiegel-Online“ veröffentlicht. Er vergleicht den Aufstieg des Senators aus Illinois mit der New Economy. Hier die Einleitung:

Barack Obama erfüllt amerikanische Sehnsüchte: Der demokratische Präsidentschaftsbewerber verzaubert seine Anhänger mit Heilsversprechen, der Vision einer neuen Welt. Doch er wird die Wähler enttäuschen, wenn er je ins Weiße Haus einzieht. 

Eine drastische Prognose. Als Psychoanalytiker ist man da habituell zurückhaltender.  Aber es ist gut möglich, dass Steingart richtig liegt. Hier noch ein Ausschnitt aus seinem lesenswerten Artikel:

[F]ür Nachdenklichkeit ist kein Platz im Trubel der Obamania. Hillary Clinton, seine Rivalin im Kampf um die Nominierung, leidet unter denselben Problemen wie während des New Economy-Hypes die Traditionsfirmen der Auto- und Maschinenbauindustrie. Sie kommt mit seiner Anhängerschaft nicht mehr ins Gespräch. Sie nutzt Sprache, um zu erklären. Er nutzt sie, um zu berauschen. Sie sagt, ich habe. Er sagt, wir werden. Sie ist ein Standardwert, er ein Optionsschein. Sie ist mündelsicher, er eine Spekulation. 

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: